Wäsche waschen

Jeder muss es, nicht jeder mag es, selten einer der es nicht kann -> das Wäsche waschen.

In unserer heutigen Zeit ist eine Waschmaschine selbstverständlich.

Wir dürfen uns glücklich schätzen und diese Erfindung hat sehr viel dazu beigetragen um Frauen die tägliche Hausarbeit zu erleichtern. Wer mehr über die Geschichte des „Wäsche waschen“ wissen möchte folge diesem Link: http://www.waschen.com/geschichte-waeschepflege.html

Doch so wie sich das Wäsche waschen an sich verändert hat, änderte sich auch die Art der Waschmittel, die hierzu verwendet wurden.

Anfangs wusch man mit Seife und Soda. Durch die industrielle Revolution wurden natürlich auch die Waschmittel verändert. Das einzige, auf was damals nicht allzu sehr geachtet wurde, war die Umwelt. Es wurden zwar gut säubernde Waschmittel auf den Markt gebracht, dass diese aber für die Umwelt schädlich sein könnten, damit setzte man sich zur damaligen Zeit nicht auseinander bzw. gab es wahrscheinlich auch kein Forschungsgebiet hierzu. Heute wissen wir es besser. Und nicht nur der Konsument macht sich Gedanken, nein auch die Waschmittelkonzerne überlegen sich immer öfter wie sie umweltfreundlichere Waschmittel auf den Markt bringen können. Da sich die herkömmlichen Waschmittel aber nach wie vor gut verkaufen, wird es eventuell noch etwas länger dauern bis hier wirklich aktiv in diese Richtung etwas unternommen wird. Doch wenn man sich mal genauer in den Läden, vor allem Drogeriemärkten wie DM, den Reformhäusern oder Bio-Märkten umsieht, wird man andere Marken wahrnehmen, die man wahrscheinlich noch nicht im täglichen Fokus hat, da es hierfür schlichtweg einfach keine Werbung im Fernsehen gibt. Und deshalb der Bekanntheitsgrad nicht allzu groß ist.

Wer fernab von Marken Waschmitteln zukünftig einkaufen möchte und dabei noch der Umwelt etwas Gutes tun möchte, dem nenne ich hier ein paar Alternativen.

Das erste Waschmittel das mir in diese Richtung aufgefallen ist kommt von der Marke „ecover“. https://www.biolindo.at/ecover/fluessigwaschmittel-zero Artikel gibt´s in flüssiger Form und als Pulver. Man findet auf der Internetseite des Anbieters unterschiedliche Waschmittel und ebenso  Reinigungsprodukte für mehrere Bereiche im Haus, wie Spülmittel fürs Geschirr, Reinigungsprodukte fürs Bad oder Handseite. Einfach mal reinschauen. Hierzu gibt es eine interessante Firmengeschichte: https://de.wikipedia.org/wiki/Ecover

„Denn´s Bioladen“ bietet übrigens viele dieser Produkte an. Die Waschmittel habe ich bei DM ebenso schon gekauft, gleich wie den Weichspüler. Und dieser Drogeriemarkt ist in jeder größeren Ortschaft vertreten. Außerdem kann man auch über die Internetseite bestellen sollte man keinen Laden in der Nähe haben. Wer sich um den Preis Gedanken macht sollte sich lieber um die Umwelt Gedanken machen. Außerdem, und das kann ich von mir sagen, wenn man anfängt andere Mittel zu verwenden, die vielleicht ein wenig teurer sind, fängt man automatisch an damit zu sparen. Diese Mittel haben bei geringer Menge einen ebenso hohen Reinigungseffekt.

Das zweite Waschmittel, das ebenso in meinen Fokus gekommen ist kommt von der Firma „Sodasan“. https://www.sodasan-shop.de/oeko-waschmittel/ Hier wird gleich zu Anfang erklärt wie dieses Unternehmen sich mit der Thematik Umweltschutz auseinander setzt, wieso sie auf bedenkliche Inhaltsstoffe verzichten und welche diese genau sind. Sehr interessant!

Auch diese Marke bietet eine breite Palette an Reinigungsartikeln für den gesamten Haushalt an. Einfach mal reinschauen unter: https://www.sodasan-shop.de/?gclid=EAIaIQobChMIqreVuuOD1wIVIRbTCh1O1giVEAAYASAAEgLwOfD_BwE Vom Preis her ist diese Marke ein wenig günstiger als die Produkte von „ecover“. Gesehen habe ich die Artikel erst bei „Denn´s Bioladen“ und Reformhäusern. Dort ist die Firma mit einer breiten Palette vertreten. Allerdings bietet auch hier die Firma per Internet die Produkte zum Kauf an.

Abschließend möchte ich noch ein Produkt zur Wäschereinigung vorstellen:

Es handelt sich hierbei um die Reinigung mit Waschnüssen. Ich bin momentan dabei dieses Waschmittel auszutesten. Die ersten Waschladungen waren allesamt sauber. Mein Interesse war hierhin einfach groß. Scheinbar ist die Reinigung der Waschnuss schon seit langem bekannt, vor allem im asiatischen Raum, aber in Vergessenheit geraten. https://de.wikipedia.org/wiki/Waschnussbaum

Hierzu fand ich bei DM ein Waschmittel der Marke „Cliir Nature“. http://www.cliir-nature.com/

http://www.cliir-nature.com/indische-waschnuesse.5126.html

Nachdem ich die Beschreibung auf der Homepage gelesen habe bin ich noch zufriedener über meinen Kauf. Ich muss dazu sagen, wenn man nicht nach alternativen Waschlösungen sucht wird man kaum auf diese Marke stoßen. Werbung wird hierfür keine gemacht. Ich finde die Idee jedoch sehr genial. Und wer weiß wie sich dies zukünftig entwickeln wird. Das einzige das jedoch noch sehr gewöhnungsbedürftig ist, ist leider der Preis. Von allen vorgestellten Mitteln ist dieses mit Sicherheit das Teuerste. Aber wie schon erwähnt, ich gehe umso sparsamer mit dem Waschmittel um und verwende es hauptsächlich für die Feinwäsche und empfindliche Materialien.

Was noch anzumerken ist: Vergleicht den Duft dieser Waschmittel nicht mit den herkömmlichen Waschmitteln, denn wenn dies ein Auswahlkriterium ist, werden die meisten davon nicht punkten. Dadurch dass auf synthetische Duftstoffe verzichtet wird werden auch keine Parfumduftstoffe hinzugefügt. Gerüche wie „Sommerbrise oder „Mystik“ wird man hier nicht finden.

Hierfür gibt es allerdings bei fast alle diesen Marken geeignete Weichspüler, die die Wäsche in einen Hauch von Duft hüllen. Ich persönlich mag generell keine Wäsche die nach Parfum riecht. Ein dezenter Duft ja, deshalb empfinde ich diese Waschmittel auch als sehr ideal für mich. Das ist jedoch Geschmackssache und muss jeder für sich selbst entscheiden.

Es gibt natürlich noch weitere Waschmittel, die in Bioläden und Reformhäusern zu finden sind. Ein Gang dorthin lohnt sich um einfach mal selbst zu sehen welche Alternativen sonst noch angeboten werden.

Was ich am Schluss noch anmerken möchte:

Das Weglassen von vielen Inhaltsstoffen, worauf bei diesen Waschmitteln in erster Linie geachtet wird, führt natürlich auch dazu dass Menschen mit sehr empfindlicher Haut, Allergien oder Irritationen dieses Waschmittel besser vertragen werden. Denn meiner Meinung nach entstehen viele diese Dinge erst dadurch dass mit den herkömmlichen Waschmitteln gewaschen wird, worin sich leider sehr viele bedenkliche Inhaltsstoffe befinden.

Wieso sollte etwas, das der Umwelt schadet der Haut gut tun?

Einfach mal drüber nachdenken.

In diesem Sinne, viel Spaß beim Ausprobieren!

Alles Liebe

Nina 🙂

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s